Fächerübergreifender Unterricht: Interessen- und Kompetenzentwicklung

Fächerübergreifender Unterricht: Interessen- und Kompetenzentwicklung

Busch, Marian & Woest, Volker

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2016

In der vergangenen Dekade wurden in Deutschland vor allem in den höheren Jahrgangsstufen der gymnasialen Sekundarstufe I Fächer für einen fächerergänzenden naturwissenschaftlichen Unterricht implementiert. In Thüringen wurde 2013 das Wahlpflichtfach „Naturwissenschaften und Technik“ (NWuT) für die Jahrgangsstufen 9/10 in Ergänzung zu den disziplinorientierten Fächern Biologie, Chemie und Physik eingeführt. Mit einer 2015 durchgeführte Studie wird die unterrichtspraktische Umsetzung des fächerergänzenden Wahlpflichtfaches NWuT in den Mittelpunkt gestellt und dessen Wirksamkeit hinsichtlich der Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen sowie der Entwicklung von naturwissenschaftlichem Interesse von Schülern untersucht. Zudem werden die Wahlmotive der Schüler beleuchtet, die zur Entscheidung für dieses Unterrichtsfach führen. Im Vortrag werden die Testinstrumente beschrieben und wesentliche Befunde dargestellt.

Referenz:

Busch, Marian & Woest, Volker (2017). Fächerübergreifender Unterricht: Interessen- und Kompetenzentwicklung. In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. (S. 276). Universität Regensburg

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls verfügbar: Tagungsband herunterladen