Validierung des ExKoNawi-Modells (Experimentelle Kompetenzen in den Naturwissenschaften)

Validierung des ExKoNawi-Modells (Experimentelle Kompetenzen in den Naturwissenschaften)

Bonetti, Angela, Metzger, Susanne & Gut, Christoph

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2016

Im Rahmen einer SNF-finanzierten Studie wird bis Ende 2018 ein reduziertes ExKoNawi-Modell an 450 Zürcher Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 aller Anforderungsniveaus validiert. Hierfür wurden auf der Basis der Ergebnisse der drei Pilotstudien (siehe Beitrag Gut et al.) 18 teilweise überarbeitete Experimentieraufgaben zu den Problemtypen „skalenbasiertes Messen“, „effektbasiertes Vergleichen“ und „fragengeleitetes Untersuchen“ zu einem Test zusammengefasst. Jeder Schüler / jede Schülerin wird neben 4 Begleittests (KFT, Sprach- und Strategietest, Fragebogen zu Motivation und Selbstwirksamkeit) 12 Experimentieraufgaben bearbeiten. Auf die Aufgaben zum Problemtyp „kategoriengeleitetes Beobachten“ wurde aufgrund messtechnischer Mängel verzichtet. In die Studie eingebettet ist eine Videostudie, mit der die hands-on Aufgaben zum Messen kognitiv validiert werden. Die beiden Validierungsprojekte sind Inhalt zweier Dissertationen. Im Vortrag wird das Projekt und der überarbeitete Experimentiertest anhand konkreter Aufgaben vorgestellt.

Referenz:

Bonetti, Angela, Metzger, Susanne & Gut, Christoph (2017). Validierung des ExKoNawi-Modells (Experimentelle Kompetenzen in den Naturwissenschaften). In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. (S. 336). Universität Regensburg

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls verfügbar: Tagungsband herunterladen