Erhebungsinstrument zu den Mindsets von Lernenden im Fach Physik Oder: „Albert Einstein – der war schon so ein bisschen begabt…“

Erhebungsinstrument zu den Mindsets von Lernenden im Fach Physik
Oder: „Albert Einstein – der war schon so ein bisschen begabt…“

Tobias, Verena & Martin, Hopf

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2016

Anspruch von Physikunterricht muss es sein, allen Jugendlichen einen Zugang zu naturwissenschaftlicher Bildung zu ermöglichen. Dabei muss insbesondere die wachsende Heterogenität in den Schulen berücksichtigt werden. Gerade für den Lernerfolg von Jugendlichen, die einer im Fachbereich unterrepräsentierten Gruppierung angehören, ist der Zusammenhang zwischen zwei Aspekte in besonderem Maße entscheidend: allgemeine Vorurteile beeinflussen die eigenen Überzeugungen zum Leistungsvermögen in einem Fach. Handelt es sich um angeborene Begabungen (fixed mindset) oder handelt es sich um erlernbare Fähigkeiten (growth mindset)?

Um diese Mindsets der Lernenden in Bezug auf das Fach Physik zu untersuchen, wird ein entsprechender Fragebogen benötigt. Im Vortrag wird über die Entwicklung eines Erhebungsinstrumentes sowie erste empirische Ergebnisse berichtet.

Referenz:

Tobias, Verena & Martin, Hopf (2017). Erhebungsinstrument zu den Mindsets von Lernenden im Fach Physik
Oder: „Albert Einstein – der war schon so ein bisschen begabt…“. In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. (S. 344). Universität Regensburg

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls verfügbar: Tagungsband herunterladen