Gemeinsame Beschreibung, Erhebung und Modellierung von Vorstellungen und Kompetenzen im Bereich der naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen

Gemeinsame Beschreibung, Erhebung und Modellierung von Vorstellungen und Kompetenzen im Bereich der naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen

Nehring, Andreas

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2016

Die Förderung von Kompetenzen zur Umsetzung naturwissenschaftlicher Untersuchungen und die Entwicklung eines Verständnisses dieser Untersuchungen stellen ein zentrales Ziel des naturwissenschaftlichen Unterrichts dar. Eine Beschreibung dieser beiden Konstrukte auf Grundlage eines gemeinsamen theoretischen Fundaments ist bisher jedoch noch nicht vorgenommen worden. Daher bestand das Ziel der vorliegenden Studie darin, Vorstellungen und Kompetenzen für die Anwendung des hypothetisch-deduktiven Vorgehens und der Variablenkontrollstrategie auf Grundlage eines gemeinsamen Kompetenzmodells zu beschreiben und empirisch zugänglich zu machen. Dazu wurden in einer Stichprobe von 135 Schülerinnen und Schülern ein neu entwickeltes Fragebogeninstrument sowie ein bestehender Kompetenztest eingesetzt und in den Analysen aufeinander bezogen. Der Vortrag präsentiert die Ergebnisse mit Blick auf die Reliabilität des Instrumentes, die Konstruktvalidierung und die Zusammenhänge zwischen Vorstellungen und Kompetenzen.

Referenz:

Nehring, Andreas (2017). Gemeinsame Beschreibung, Erhebung und Modellierung von Vorstellungen und Kompetenzen im Bereich der naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen. In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. (S. 468). Universität Regensburg

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls verfügbar: Tagungsband herunterladen