Entwicklung eines interaktiven Videovignettentests für Erklärfähigkeit

Entwicklung eines interaktiven Videovignettentests für Erklärfähigkeit

Bartels, Hauke & Kulgemeyer, Christoph

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2016

Erklären ist eine wichtige Fähigkeit von Physiklehrkräften, wird von ReferendarInen jedoch als Herausforderung wahrgenommen. In einem empirisch abgesicherten Modell kann der Prozess des Erklärens im Dialog zwischen Erklärer/Lehrkraft und Adressat/Schüler beschrieben werden. Ferner ist bereits ein valider, in Durchführung und Auswertung jedoch zeitaufwändiger Performanztest für Erklärfähigkeit vorhanden. Im hier vorgestellten Projekt soll darauf aufbauend ein computerbasierter Videovignettentest entwickelt werden, bei dem die Erklärfähigkeit von Physiklehrkräften in großen Stichproben erhoben werden kann. Mit den Ergebnissen soll der Zusammenhang der Erklärfähigkeit von Lehrkräften und ihrer Lernwirkung bei SchülerInnen exploriert werden. Dazu werden Videovignetten erstellt, die Probanden in die Situation eines Erklärers versetzen, der Entscheidungen über das Vorgehen treffen muss. Die Entscheidungen sollen jeweils in einer zweiten Stufe begründet werden (two-tier). Der Test verfolgt in mehreren Items den Dialog von Erklärer und Adressat. Wir stellen eine erste Version zur Diskussion.

Referenz:

Bartels, Hauke & Kulgemeyer, Christoph (2017). Entwicklung eines interaktiven Videovignettentests für Erklärfähigkeit. In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016. (S. 736). Universität Regensburg

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls verfügbar: Tagungsband herunterladen