„AppLaus“: App-Entwicklung in der Lehramtsausbildung

„AppLaus“: App-Entwicklung in der Lehramtsausbildung

Arnold, Julia, Mahler, Daniela & Mühling, Andreas

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2017

Im Rahmen dieses Beitrags soll eine fächerverbindende Lerngelegenheit für Studierende des Lehramts mit den Fächern Biologie und Informatik vorgestellt werden. In einer Lehrveranstaltung entwickeln die Studierenden gemeinsam eine App zu einem aktuellen biologischen Lerninhalt (z. B. Metaorganismen) und profitieren von der Expertise des jeweils anderen Fachs. Studierende mit dem Fach Informatik erhalten die Möglichkeit, den Software-Entwicklungsprozess an einem realen und vor allem schulnahen Beispiel zu erproben. Studierende mit dem Fach Biologie nehmen in der Lehrveranstaltung am Entwicklungsprozess eines digitalen Lernangebots aktiv teil. Sie erwerben wichtiges Wissen über den Aufbau und die Funktion von Lernsoftware, welches über bloßes Anwenderwissen hinausgeht. Weiterhin besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Lehrveranstaltung Unterricht mit der entwickelten App zu planen und durchzuführen.

Referenz:

Arnold, Julia, Mahler, Daniela & Mühling, Andreas (2018). „AppLaus“: App-Entwicklung in der Lehramtsausbildung. In: C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017. (S. 556). Universität Regensburg

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls verfügbar: Tagungsband herunterladen